Home PPC eight häufige PPC-Fehler, die Sie vermeiden sollten

eight häufige PPC-Fehler, die Sie vermeiden sollten

Erstens, was ist PPC? Wenn wir bei Wellspring Digital von PPC sprechen, meinen wir jede Art von bezahlter Suche und digitalem Marketing. Dies können Google Ads, Bing Ads, Paid Social, Amazon, YouTube usw. sein.

In diesem Artikel werde ich mich auf einige allgemeine und allgemeine Fehler konzentrieren, die in jeder dieser Kampagnen passieren können. Ich werde einige praktische Ressourcen hinzufügen, wenn Sie tiefer eintauchen möchten.

Also, lass uns anfangen, dir zu sagen, was du nicht tun solltest…

  1. Starten Sie Ihre Kampagne ohne klare Strategie oder Ziel
  2. Schlechte Zielgruppen- und Geo-Targeting-Strategie
  3. Auf Bing und anderen Werbenetzwerken schlafen
  4. Keine genaue Übereinstimmung verwenden
  5. Ausschließende Keywords vergessen
  6. Landing Pages zusammenschlagen
  7. Ignorieren Sie die Bedeutung Ihrer Nachrichten
  8. Kampagnen und Budgets ungeprüft lassen

OK, lass die Vorlesung beginnen. Nur ein Scherz, aber nicht wirklich…

PPC-Kampagnen ohne klare Strategie oder Ziel

Scheint einfach richtig, haben Sie eine Strategie. Sie werden überrascht sein, wie viele Unternehmen eine PPC-Kampagne starten, ohne sie vollständig zu durchdenken.

Ich gehe immer wieder auf das Journey Mapping zurück, wenn ich über Kampagnenstrategie spreche. Journey Mapping ist ein Begriff der Benutzererfahrung (UX), der wörtlich bedeutet, die Reise des Benutzers abzubilden, normalerweise bei der Verwendung von Software oder bei der Durchführung einer komplexen Aufgabe.

Warum nicht diese Praxis auf PPC anwenden? Beginnen Sie, indem Sie von Ihrem gewünschten Ziel aus rückwärts arbeiten. Dies zwingt Sie dazu, ein Ziel zu haben, was eine gute Sache ist. Und es hilft Ihnen, die Reise des Kunden zu visualisieren, bevor er dort ankommt.

Ich werde hier zu stark vereinfachen, aber Sie werden das Bild bekommen. Rückwärts arbeiten…

  1. Ziel erreicht (vielleicht ist es ein Kauf oder ein gebuchter Termin oder eine Newsletter-Anmeldung)
  2. Landingpage mit Angebot und Anmeldung
  3. Anzeige mit überzeugendem Text
  4. Ziel-Keywords
  5. Zielregion
  6. Plattform
  7. Kundenbedarf und Profil

Wieder zu stark vereinfachend, aber Sie sehen, wohin ich gehe. Wenn Sie die gesamte User Journey durchdenken, wird es weniger wahrscheinlich sein, dass Sie alles überspringen, was Ihrer Kampagne zum Erfolg verhelfen könnte.

Journey Mapping zwingt Sie auch, schwierige Fragen zu stellen wie “Würden sie auf diese Anzeige klicken?” Oder „sind unsere Ziele realistisch?“

Der Benutzer wird nicht die gesamte Reise zurücklegen, es sei denn, Sie haben sich wirklich die Zeit genommen, die gesamte Kampagne durchzudenken und sicherzustellen, dass das Publikum aktiv wird und Ihre Ziele erreicht werden.

Schlechte Zielgruppe und Geo-Targeting

Wenn Sie raten, wer Ihre Zielgruppe ist, sind Sie bereits am Arsch. Verzeihung. Der Schlüssel zu jeder erfolgreichen Marketingbemühung besteht darin, Ihr Publikum so vollständig und genau wie möglich zu kennen.

Kenne deine Zuhörer

Wenn Sie bereits einen Stamm großartiger Kunden haben und diesen ausbauen möchten, sollten Sie über alle erforderlichen Daten verfügen. Aber hören Sie nicht bei Daten auf, nehmen Sie sich etwas Zeit und sprechen Sie mit diesem Publikum. Fragen Sie sie zuerst, ob sie an Ihrem Angebot interessiert sind.

Fragen Sie sie, welche Plattformen sie verwenden würden, um Sie zu finden. Fragen Sie sie, welche Schlüsselwörter und Phrasen sie verwenden könnten. Wann würden sie suchen und wie würden sie am liebsten mit der Anzeige oder der Zielseite interagieren. Welche emotionalen Auslöser würden sie dazu bringen, Maßnahmen zu ergreifen?

Wenn Sie keine Kundenbasis oder diese vorhandenen Daten haben, recherchieren Sie. Stellen Sie einige Fokusgruppen zusammen, wenn Sie die Zeit und die Ressourcen haben. Nur nicht raten.

Sie müssen möglicherweise nicht vollständig den Weg der Buyer-Personas gehen, um erfolgreich zu sein, aber je mehr Sie über Ihre Zielgruppe wissen, desto besser.

Geo-Targeting Ihrer Anzeigen

Die meisten Werbenetzwerke ermöglichen es Ihnen, beim Geo-Targeting ziemlich genau vorzugehen. Passen Sie auf, dass Sie nicht zu spezifisch werden, da sonst Ihr Publikumspool auf eine so kleine Zahl schrumpft, dass Sie keine Chance haben, Ihr Ziel zu erreichen.

Wenn Ihr geografisches Ziel ein kleineres Gebiet ist, sollten Sie es zur Sicherheit etwas erweitern. Oder vielleicht möchten Sie CMOs in Baltimore, MD, ansprechen. Sie haben dies eingerichtet und stellen fest, dass das Publikum ziemlich begrenzt ist, aber Sie möchten die Anzeigen trotzdem schalten.

Stellen Sie sich vor, Sie werden wahrscheinlich zusätzliche Budgetressourcen haben. Mehr Geld, was für ein Spaß!

Warum nicht in andere Netzwerke verzweigen? Vielleicht richten Sie eine Anzeige auf LinkedIn ein und haben noch Geld in Ihrem Budget. Versuchen Sie, eine zusätzliche Testkampagne auf Facebook oder Twitter durchzuführen. Vielleicht finden Sie eine unerschlossene Goldmine voller Möglichkeiten.

Umgekehrt, wenn Sie Ihr geografisches Ziel nicht auf einen bestimmten Standort eingrenzen, können Sie am Ende auf Gebiete oder sogar Länder ausrichten, die keine Ergebnisse liefern. Wenn Sie nur in den USA verkaufen können, schalten Sie keine Anzeigen in anderen Ländern.

Ihnen wird sehr schnell das Geld ausgehen und Sie haben wenig vorzuweisen. Vielleicht wirst du gefeuert oder nur eine ernste Warnung. So oder so, es macht keinen Spaß und hinterlässt uns alle ein wenig unwohl.

Auf Bing und anderen weniger beliebten Netzwerken schlafen

Dieser ist einfach, es gibt mehr zu suchen, ob bezahlt oder nicht, als Google. Bing hat einen Marktanteil von 36,96 % unter US-Konsolenbenutzern. Auch wenn das für manche gering erscheinen mag, bedenken Sie Folgendes…

  1. Im Durchschnitt neigen Bing-Benutzer dazu, mehr zu verdienen und mehr auszugeben.
  2. Bing-Benutzer neigen dazu, mehr zu konvertieren.
  3. Sie haben Zugriff auf die AOL- und Yahoo-Werbenetzwerke.
  4. Bing hat eine niedrigere Cost-per-Click-Rate.

Bing und seine Werbenetzwerke können Ihre geheime PPC-Waffe sein, Geld sparen und eine bessere Konversionsrate liefern. Machen Sie zuerst Ihre Hausaufgaben. Hier ist eine großartige Ressource von Microsoft, um festzustellen, ob Ihr Publikum diese Netzwerke tatsächlich nutzt.

Keine genau passenden Keywords verwenden

Dieser ist ein ernsthafter Budgetkiller. Netzwerke wie Google und Bing ermöglichen es Ihnen also, ein Netz so weit oder schmal zu streuen, wie Sie es möchten, basierend auf den gesuchten Wörtern und Phrasen.

Es gibt jetzt drei Haupttypen von Keyword-Übereinstimmungstypen in Google, hier ist eine Aufschlüsselung der Übereinstimmungstypen von WordStream…

  1. Weite Übereinstimmung ist der Standard-Übereinstimmungstyp und derjenige, der die breiteste Zielgruppe erreicht.
  2. Wortgruppe übereinstimmen ist, wenn Ihre Anzeige nur geschaltet wird, wenn ein Nutzer mit Ihren Keywords in der genauen Reihenfolge sucht, in der Sie sie eingeben, aber möglicherweise andere Wörter vor oder nach dieser Wortgruppe stehen.
  3. Genaue Übereinstimmung ist die restriktivste und genaueste Keyword-Übereinstimmung. Google hat jedoch vor Kurzem Änderungen am Typ “Genau passend” vorgenommen, sodass Ihre Anzeigen auch bei Verwendung von genau passenden Keywords möglicherweise mit Suchanfragen übereinstimmen, die Synonyme, Pluralformen oder andere Variationen Ihres Keywords enthalten.

Dieses Update macht meiner Meinung nach und die Meinungen anderer, wie dem PPC-Experten Jonathan Kagan, die genaue Übereinstimmung für die meisten bezahlten Kampagnen zum idealen Übereinstimmungstyp.

Sie vermeiden verschwenderische Ausgaben für Keywords und Phrasen, die nicht auf Ihre Kampagnenziele zutreffen, aber dennoch ein ausreichend breites Netz auswerfen, um Ihr Ziel zu erreichen. Hier ist ein großartiges exaktes Match-Szenario von WordStream…

Sie können sehen, dass Google beim Einstellen Ihrer Anzeigen trotz “genauer Übereinstimmung” immer noch implizite Wörter, Umschreibungen und Absichten verwendet. Daher ist es absolut sinnvoll, für Ihre Kampagnen exakte Übereinstimmungen zu verwenden.

Es sei denn, Sie haben unendlich viel Geld. Wenn ja, rufen Sie mich an. Ich hätte gerne einen neuen Pool und würde gerne Ihr Logo auf den Liner kleben.

Keine ausschließenden Keywords verwenden

Ich habe einen ganzen Beitrag über die Bedeutung ausschließender Keywords in Werbekampagnen geschrieben. Dort können Sie das Konzept besser verstehen. Ich denke, dieses Beispiel aus diesem Beitrag wird den Punkt hier genug verdeutlichen …

Nehmen wir an, Sie verkaufen Steuerberatungsdienste. Vielleicht bieten Sie also auf den Begriff „Steuervorbereitung“. Aber jemand sucht nach „Steuervorbereitungssoftware“. Dieses eine zusätzliche Wort ändert die Bedeutung und damit die Benutzerabsicht dieser Suche.

Wenn Sie also Steuervorbereitung anbieten, möchten Sie „Software“ als negatives Keyword angeben. Einige PPC-Praktiker argumentieren, dass negative Keywords die wichtigste Übereinstimmungsart sind.

Sie können sicherlich dazu beitragen, Ihre Kampagne im Hinblick auf Budget und potenzielle Ergebnisse zu optimieren, und sie sind super einfach einzurichten. Hier ist ein großartiger Artikel über potenzielle ausschließende Keywords, die Sie berücksichtigen sollten.

Landing Pages zusammenschlagen

Landing Pages sind so wichtig für den Erfolg von PPC-Kampagnen und dennoch scheinen sie nie die Aufmerksamkeit zu erhalten, die sie verdienen. Ich habe einen schönen langen und hilfreichen Beitrag über die Bedeutung von Landing Pages für PPC-Kampagnen geschrieben.

Hier ist eine Zusammenfassung der häufigsten Fehler, die Marketer bei Landing Pages machen…

  • Zu viele Ablenkungen hinzufügen.
  • Der Zweck der Zielseite konnte nicht identifiziert werden.
  • Die Seite zu kompliziert machen. Dies kann ein Formular mit zu vielen Feldern oder das Erstellen der Seite mit unnötigem Code wie JavaScript sein. Machen Sie es so einfach und schnell wie möglich.
  • Aktivitäten auf der Seite selbst werden nicht verfolgt. Was machen die Leute auf der Seite? Hotjar & Crazy Egg sind Heat-Mapping-Tools, mit denen Sie visuell sehen können, wie Menschen mit Ihren Landing Pages interagieren.
  • Keine A|B-Tests ausführen. Optimizely ist ein großartiges Werkzeug dafür.
  • Platzieren Sie nicht die richtigen Tracking-Skripte auf Ihrer Zielseite, z. B. Google Analytics mit UTM-Code-URLs.

Das einzige, was ich hier hinzufügen möchte, ist ein Tipp, den Jon Kagan in seiner PPC-Liste nicht anbietet. Es ist wirklich ein Genie. Sein Vorschlag war, über die Einrichtung von Evergreen-Landingpages nachzudenken, die Sie für Kampagnen verwenden können, aber im Laufe der Zeit auch tatsächlich in der Suche ranken.

Dies ist möglicherweise nicht immer sinnvoll, aber wenn dies der Fall ist, stellen Sie sicher, dass SEO Teil Ihrer SEM-Bemühungen ist.

Ignorieren der Bedeutung Ihrer Nachrichten

Wie oft haben Sie eine Anzeige mit schrecklichen Texten gesehen? Oder Sie sind auf eine Landingpage gegangen und waren überwältigt, verwirrt oder zu Tränen gelangweilt?

Es gibt einen Grund, warum Mad Men so eine großartige Show war, naja, abgesehen vom Trinken, Sex und dem schrecklichen menschlichen Verhalten …

Niemand macht Worte wie Mr. Don Draper. Worte sind wichtig, auch in Anzeigen. Der Inhalt Ihrer Anzeigen und Landingpages muss markenkonform sein, Ihre Zielgruppe direkt ansprechen und zum Anklicken bringen.

Also, nein, Sie brauchen nicht viele Wörter, aber die Wörter, die Sie verwenden, sind sehr wichtig. Wenn Sie das Budget dafür haben, und selbst wenn nicht, würde ich empfehlen, einen Autor zu engagieren, der sich auf diese Art von Inhalten spezialisiert hat.

Wenn Sie sich keinen Autor leisten können oder es Ihrem Chef gegenüber nicht rechtfertigen können, möchten Sie dennoch Zeit, Energie, Team und Aufmerksamkeit auf den Anzeigeninhalt lenken. Führen Sie diese Inhalte von Ihrem Team und einer Testzielgruppe aus, um sie mit den Kampagnenzielen und der Zielgruppenbeschreibung zu vergleichen.

Es ist so wichtig, dass selbst die Änderung eines Wortes oder einer Wortgruppe den Erfolg der Kampagne beeinflussen kann. Ziehen Sie in Erwägung, einige A|B-Tests mit kleinen, aber strategischen Änderungen an Wörtern oder Wortgruppen auf den Anzeigen- und Zielseiten durchzuführen.

Search Engine Journal hat einen großartigen Überblick, um unwiderstehliche PPC-Anzeigentexte zu schreiben.

Kampagnen und Budgets ungeprüft lassen

Und schließlich, stellen Sie es ein und vergessen Sie, dass es nur mit Hühnchen vom Rotisserie (direkt beim ersten Versuch buchstabiert) funktioniert.

Eine vernachlässigte PPC-Kampagne kann zu einem oder allen der folgenden führen…

  1. Wenig bis keine Conversions
  2. Budget überschreiten
  3. Das Budget geht vorzeitig aus
  4. Wird bei falschen Suchanfragen angezeigt

Und die Liste ließe sich fortsetzen. Ich bin erstaunt, dass jeder überhaupt daran denken würde, eine Kampagne ungeprüft laufen zu lassen. Eine erfolgreiche Kampagne erfordert ein regelmäßiges Monitoring…

  1. Erzielen Sie die gewünschten Ergebnisse?
  2. Können Sie die Anzeigen basierend auf der Leistung anpassen, um die Effektivität zu erhöhen (normalerweise lautet die Antwort ja)?
  3. Fehlen Ihnen ausschließende Keywords?

Ein PPC-Badass ist jemand, der seine Kampagnen regelmäßig überprüft, Anpassungen und Feinabstimmungen vornimmt, um Erfolge weiter zu verbessern und aus Fehlern zu lernen.

Latest articles

web optimization encourages oblique investments | Monetary tribune

With the flood of new investors on the stock market in a relatively short space of time, the regulator has stepped up its efforts...

6 causes Maxime Bernier needs you to vote for PPC

This article is part of a Narcity series that highlights the key points you need to know about where Canada's political party leaders stand...

PPC candidate apologizes for being requested to kill Trudeau – in some way

It could be the most insincere excuse in political history. Popular Party candidate and pot-backer Mark Emery was beaten up on Twitter Monday night after...

The state of search engine optimisation 2021 [New Search Engine Journal Research]

Do you love dates? Are you looking for help to successfully steer your SEO strategy and career in the right direction for 2022?Then...