Prime-Web optimization-Traits für Ihre Roadmap im Jahr 2021

0
86

SEO oder Suchmaschinenoptimierung ist vielleicht der beständigste und wertvollste Marketingkanal, den jeder Vermarkter zur Hand hat. In der Tat, erst 2019, nach Merkles Bericht über digitale Medien 2019, SEO führte zu 22 Prozent aller Website-Besuche.

Trotz allem, was viele gehört haben, stirbt SEO nicht und wächst, wie Sie von oben sehen können, tatsächlich. SEO ist hier, um zu bleiben, aber das bedeutet nicht, dass das, was Sie heute über SEO wissen, dasselbe SEO sein wird, das Sie in den nächsten Jahren sehen werden. Aus diesem Grund ist es wichtig, auf dem neuesten Stand zu bleiben und genau zu wissen, was Google im Jahr 2021 und darüber hinaus auf Sie werfen wird. Wenn Sie mehr organischen Traffic auf Ihre Website lenken möchten, sollten Sie diese Top-SEO-Trends im Jahr 2021 nicht ignorieren.

SEO Trends im Jahr 2021

  1. Benutzerfokus
  2. Suchabsicht und Konvertierung
  3. Seitenerfahrung und zentrale Web-Vitale
  4. Schnell anpassen
  5. Inhaltstiefe
  6. Interne Verknüpfung
  7. Automatisierung
  8. Lokale Suche
  9. Kreativität

Benutzerfokus

Einer der besten SEO-Führungskräfte, mit denen ich je zusammengearbeitet habe, predigte einen einfachen, aber tiefgreifenden Ausdruck in Bezug auf SEO: „Was für den Nutzer gut ist, ist gut für SEO (und Google).“

Dieser Satz war vor 10 Jahren wahr und ist bis heute wahr. Google möchte Nutzern oder Suchenden die bestmögliche Erfahrung bieten. Wenn Google einen Nutzer über seine Suchmaschinen-Ergebnisseite (SERP) auf Ihre Website sendet, möchte er daher, dass dieser Nutzer zufrieden ist. Wenn dies der Fall ist, kehrt dieser Nutzer zum nächsten Mal zu Google zurück, wenn er nach etwas suchen muss.

Lily Ray, SEO-Direktorin bei Path Interactive, fasste diese gesamte Denkweise in einem Interview mit perfekt zusammen Suchmaschinenjournal: “Vor allem sollte eine großartige SEO-Strategie damit beginnen, sich in die Lage des Benutzers zu versetzen und sich zu fragen, ob der Inhalt wirklich wertvoll, die Marke vertrauenswürdig und die Website einfach zu bedienen ist.”

Suchabsicht und Konvertierung

Wenn sich Ihre Content- oder SEO-Teams zusammensetzen, um einen neuen Content zu schreiben, sollten Sie sich besser die Suchmaschinen-Ergebnisseite (SERP) ansehen. Bevor Sie sich SEMRush, Google Search Console (GSC) oder ein anderes SEO-Tool ansehen, gehen Sie zum SERP. Der SERP sagt Ihnen, was Google für die besten Ergebnisse hält, die der Absicht des Nutzers entsprechen. Google teilt Ihnen die Art des Inhalts mit, den Sie erstellen müssen, wenn Sie diese Abfrage oder verwandte Suchbegriffe bearbeiten. Wenn Sie nicht lernen, wie Sie dieser Absicht entsprechen können, fallen Sie sicherlich zurück.

Marie Haynes, CEO von Marie Haynes Consulting Inc., stimmt dem zu. “Google wird noch besser erkennen können, wenn ein Sucher nach Expertenrat sucht, und diese Beiträge über Artikel rangieren, die von Autoren von Inhalten verfasst wurden, denen EAT fehlt”, sagte sie gegenüber dem Search Engine Journal. “Die SEO-Profis, die 2021 erfolgreich sein werden, werden diejenigen sein, die wirklich verstehen können, wie man die Bedürfnisse eines Suchenden erfüllt.”

Wenn Sie diese Anforderungen erfüllen, erhalten Sie mehr Conversions, wenn der Benutzer bereit ist. Das Ziel von SEO ist es, nicht nur mehr organischen Traffic zu erzielen, sondern auch mehr Leads für Ihr Unternehmen. Eine Site ist nichts wert, wenn sie Millionen von Sitzungen ohne Monetarisierung erzielen kann. Wenn ein Benutzer auf einer unteren Trichterseite landet, müssen Sie es daher so einfach wie möglich machen, sie über die Ziellinie zu bringen, indem Sie sicherstellen, dass Ihr Trichter einfach und schnell zu verwenden ist. Wenn ein Benutzer eine Informationssuche durchführt und auf einem Artikel landet, drücken Sie den Trichter nicht zu stark, da er wahrscheinlich nicht bereit ist – und Sie könnten den Vorsprung für immer verlieren. Wenn Sie die Absicht des Benutzers nach Seitentyp kennen, verwenden Sie diese Informationen und führen Sie diesen Benutzer zur nächst logischsten Seite in Ihrem Produkttrichter.

Page Experience und Core Web Vitals

Letztes Jahr gab Google bekannt, dass das Seitenerlebnis und seine wichtigsten Web-Vitale bereits im Mai 2021 Ranking-Faktoren für den Google-Algorithmus sein werden. Wenn Sie mit diesen nicht vertraut sind, ist ein guter Ausgangspunkt Google Search Central Blog. Kurz gesagt, Google wird die Geschwindigkeit der Website offiziell als Ranking-Faktor verwenden.

Wenn Sie erfahrene SEOs fragen, werden sie wahrscheinlich sagen, dass die Geschwindigkeit der Website bereits ein direkter Ranking-Faktor ist. Schließlich ist dies eindeutig ein indirekter Ranking-Faktor für die Tatsache, dass ein Nutzer bei einer langsamen Website zurückspringt und zu Google zurückkehrt. Google nennt das “Pogo-Sticking” und das, meine Freunde, schadet Ihren SEO-Rankings.

Die Core Web Vitals, ein Bericht, den Sie in Ihrem GSC-Konto finden, konzentrieren sich auf drei Schlüsselkennzahlen:

  1. Größte inhaltliche Farbe (LCP):: Misst die Geschwindigkeit, mit der der Hauptinhalt einer Seite geladen wird. Es muss unter 2,5 Sekunden geladen werden.
  2. Erste Eingangsverzögerung (FID):: Misst die Geschwindigkeit, mit der Benutzer nach der Landung mit einer Seite interagieren können. Dies muss innerhalb von 100 Millisekunden erfolgen.
  3. Kumulative Layoutverschiebung (CLS):: Misst, wie oft Benutzer unerwartete Layoutverschiebungen erleben. CLS muss kleiner als 0,1 sein.

John Mueller von Google, einer der Top-SEOs bei Google, vor kurzem gesagt Alle drei Core Web Vitals-Benchmarks müssen erfüllt sein, um sich für den Ranking-Signal-Boost zu qualifizieren. Später sagte Müller weiter, dass Google möglicherweise sogar Abzeichen im SERP für schnellere Websites anzeigt. Wenn Sie in Google suchen und zwischen zwei identischen Einträgen diskutieren, würden Sie dann nicht auf den mit dem Geschwindigkeitsausweis klicken?

Wenn Sie es noch nicht getan haben, überprüfen Sie GSC und sehen Sie, wie Ihre Core Web Vitals aussehen, insbesondere auf Mobilgeräten. Wenn Sie Seitentypen in Gelb oder Rot haben, teilen Sie dies Ihrem Produkt- und Entwicklerteam sofort mit und verschieben Sie es in Ihre SEO-Roadmap. Google gab SEOs fast ein Jahr Zeit, um an der Geschwindigkeit der Website zu arbeiten. Für ein Unternehmen, das viele SEO-Änderungen in der Nähe der Brust hält, könnte diese Vorankündigung eine große Veränderung bedeuten.

Schnell anpassen

Notieren Sie sich, was sich ändert, wenn Sie sich auf den SERP konzentrieren. Vorbei sind die Zeiten von drei bezahlten Links und zehn blauen Links mit einer URL, einem Titel-Tag und einer Meta-Beschreibung. Google führt jeden Tag A / B-Tests durch. Zum Glück, wenn Sie abonnieren Roundtable für Suchmaschinen Newsletter und sein Gründer Barry Schwartz, Sie werden nichts verpassen.

Wenn Sie jedoch feststellen, dass Google den SERP ändert, müssen Sie sich schnell anpassen, wenn Sie der Konkurrenz einen Schritt voraus sein möchten. Ausgewählte Snippets sind für Google noch relativ neu, und sie sehen bereits, ob sie ein zweites vorgestellten Snippet einfügen oder hinzufügen Kontextlinks innerhalb der vorgestellten Snippets schafft mehr Engagement. Sie müssen diese Informationen verwenden und Ihren Inhalt und Ihre Designstrategie anpassen. Wenn Google dies tut, sollten Sie dies auch auf Ihrer Website tun.

Darüber hinaus investiert Google immer mehr in strukturierte Daten. Strukturierte Daten helfen Google nicht nur, den Kontext einer Seite zu verstehen, sondern können Sie auch mit mehr Immobilien im SERP belohnen. Heute Google belohnt nur bestimmte Arten von strukturierten Daten auf dem SERP, aber diese Liste wird schnell erweitert. Als solches, wenn Sie Seiten haben, die in diese fallen Schema.org-TypenIch würde in Betracht ziehen, sie Ihrer Roadmap hinzuzufügen.

Inhaltstiefe

Google und Nutzer müssen darauf vertrauen, dass Sie sich auskennen. Schließlich sind EAT – oder Expertise, Autorität und Vertrauenswürdigkeit – Ranking-Faktoren. Über Google hinaus müssen Nutzer jedoch sicherstellen, dass Sie alles über Ihre Nische wissen. Wenn ein Benutzer nach Informationen über künstliche Intelligenz sucht, möchte er nicht zu mehreren Websites springen, um die benötigten Informationen zu erhalten. Betrachten Sie die Art und Weise, wie sich Built In präsentiert Inhalt der künstlichen Intelligenz: Eine Seite mit allen verfügbaren Inhalten und Links zu anderen verwandten Inhalten ist ein ideales informatives Blog-Layout.

Meistens benötigen Sie längere Inhalte, um Ihr Fachwissen zu demonstrieren. In der Tat nach a SEMRush-Studie 2019 Longreads (Artikel mit 7.000 Wörtern oder mehr) sind in Bezug auf die Inhaltsleistung absolut führend, da sie fast viermal mehr Verkehr verursachen als Artikel mit durchschnittlicher Länge (900-1.200 Wörter).

Kurzer Inhalt schneidet es nicht in SEO. Zeigen Sie Ihren Benutzern, dass Sie mehr über Ihr Fachgebiet wissen als jeder andere. Wiederkehrende Nutzer, Google und Ihre organischen Rankings werden die Auswirkungen sicherlich spüren.

Interne Verknüpfung

In vielen SEO-Trendlisten werden keine internen Links angezeigt, da dies für SEO seit Jahrzehnten von entscheidender Bedeutung ist. Nur weil es eine alte Taktik ist, heißt das nicht, dass sie nicht mehr funktioniert. Interne Links sind der Schlüssel, damit sowohl Ihre Nutzer als auch Google die Seiten finden, die Sie interessieren. Während Google XML-Sitemaps verwenden kann, um alle URLs auf Ihrer Website zu finden (sofern diese korrekt eingerichtet sind), verwenden Nutzer sie nicht und müssen daher von einer Seite zur anderen navigieren.

Wenn Sie viel Inhalt oder Millionen von Produktseiten mit einer Suchfunktion haben, kann dies schwierig werden. Unabhängig davon hilft eine klare Website-Hierarchie, mit der Nutzer problemlos von einer Seite zur anderen wechseln können, sowohl Nutzern als auch Google, wichtige, neue und aktualisierte Inhalte zu finden. Probieren Sie dazu diese Taktik aus:

  • Inhalts-Hubs: Eine Säulenseite und Artikel zu diesem Thema, die auf dieser Seite verlinkt sind.
  • Facettierte Navigation: Mit den von E-Commerce-Websites verwendeten Filtern und Facetten können Kunden einen Produktsatz schnell nach Farbe, Stil oder anderen Attributen eingrenzen.
  • Linkpacks: Eine Reihe von Links am Ende Ihrer Produktseiten, die auf ähnliche Produkte verweisen.
  • Verwandte Hyperlinks: Verlinken Sie in Ihren Blogs auf ähnliche Inhalte.

Automatisierung

KI, maschinelles Lernen und Verarbeitung natürlicher Sprache (NLP) nehmen rasant zu. Es ist kein Geheimnis, dass es teuer ist, viele Inhalte zu schreiben und Berichte für unsere CMOs zu erstellen, während viele andere wichtige Geschäftsfunktionen ausgeführt werden. Aus diesem Grund wenden sich viele (einschließlich Google mit seinem BERT-Update) diesen automatisierten Tools zu, um alles schneller und effizienter zu erledigen. Tatsächlich beschäftigen 37 Prozent der Unternehmen und Organisationen bereits KI pro Der jüngste Bericht von Data Prot und die KI-Industrie wird voraussichtlich bis 2025 rund 118 Milliarden US-Dollar verdienen.

Jetzt ist es an der Zeit, KI-Software für Ihre Keyword-Recherche, das Schreiben von Inhalten, die Berichterstellung und alles andere, was Sie sich vorstellen können, zu recherchieren und auszuprobieren. Stellen Sie jedoch sicher, dass Sie eine umfassende Qualitätssicherung durchführen. GPT-3, eine der neuesten Entwicklungen in der KI, hat unsichere Vorurteile gezeigt, wie Sie unten sehen können.

Lokale Suche

Lokale Suchmaschinenoptimierung hat in der Vergangenheit traditionellen Einzelhändlern geholfen, mehr Verkehr zu generieren. Die lokale Suchmaschinenoptimierung hat jedoch im Laufe der Jahre rasant zugenommen. Erst kürzlich wurde Google angezeigt Weitere lokale Nachrichten auf der Suche.

Ausgewählte Snippets und Zero-Click-Suchen werden von Tag zu Tag normaler. Bei vielen Zero-Click-Suchen handelt es sich um lokale Suchvorgänge, bei denen die Ergebnisse auf dem SERP in einem sogenannten “lokalen Paket” angezeigt werden. Auch wenn Sie keinen physischen Standort haben, empfehle ich dringend, einen zu erstellen Google My Business Konto und aktualisieren Sie es so viel wie möglich.

Andere Möglichkeiten, die lokale Suchmaschinenoptimierung zu nutzen, sind:

  • Profitieren Sie von lokalen Keywords.
  • Nutzen Sie Online-Branchenbücher.
  • Entwickeln Sie Inhalte basierend auf lokalen Ereignissen, Nachrichten und ortsspezifischen Orten – ähnlich wie Erbaut in Chicago oder Erbaut in San Francisco.

Kreativität

Schließlich ist es Zeit, mit Ihrer SEO kreativ zu werden. Ein zentrales Thema dieses gesamten Stückes ist Veränderung. SEO stirbt nicht, aber es entwickelt sich schnell. Vieles von dem, was vor Jahren funktioniert hat, wird heute nicht mehr funktionieren. Schließlich waren Keyword-Stuffing und Content-Syndication früher eine sehr profitable SEO-Taktik. Heute funktionieren diese archaischen Taktiken jedoch nicht nur nicht, sondern können auch Google-Strafen nach sich ziehen.

Daher ist es unerlässlich, dass Sie mit den Trends Schritt halten und neue Strategien testen. Haben Sie keine Angst, neue Gewässer zu testen. Aber gehen Sie niemals all-in, bis Sie beweisen, dass Ihre Experimente funktionieren.

Lesen Sie mehr von unseren ExpertenDie Verwaltungsfalle für Content-Vermarkter